Schüler machen Zeitung
Hamburg

Tiere soll man nicht verschenken

Lesedauer: 2 Minuten
Nadja Brinkmeier und Harriet Ludolph, Klasse 10B, Gymnasium Meiendorf
Der Hund Santa wurde Heiligabend 2016 ausgesetzt

Der Hund Santa wurde Heiligabend 2016 ausgesetzt

Foto: Nadja Brinkmeier

Tiere sind beliebte Weihnachtsgeschenke. Doch leider landen besonders viele von ihnen nach den Festtagen im Tierheim.

Hamburg.  Können Sie sich vorstellen an Heiligabend alleine draußen in der Kälte zu sein?

Genau dies ist Santa widerfahren. Der Schäferhund-Molosser-Mischling wurde am 24. Dezember 2016 vor dem Tierheim Süderstraße in Hamburg gefunden. Der Hund war an einen Zaun angebunden und wirkte völlig verängstigt. Den Grund, weshalb er ausgesetzt wurde, kennt niemand – außer denjenigen Menschen, die das Tier dort angebunden haben.

Leider ist das Schicksal von Santa kein Einzelfall. Vom 24. bis zum 29. Dezember 2016 wurden 28 Tiere im Tierheim Süderstraße abgegeben, 17 waren ausgesetzt worden.

Tiere als Weihnachtsgeschenke werden schnell lästig, zu teuer oder anstrengend

Bei den Tieren handelt es sich wahrscheinlich um Weihnachtsgeschenke, die wenige Wochen nach dem Fest dann doch lästig, zu teuer oder zu anstrengend und abgegeben oder ausgesetzt wurden.

Genau deswegen appellieren Tierschutzverbände schon seit Jahren gegen das Verschenken von Tieren zu Weihnachten. Der Trubel rund um Weihnachten und Silvester ist eine ungeeignete Zeit, um ein Haustier anzuschaffen, da es zumeist sehr laut und hektisch zugeht.

Hinzu kommt auch, dass sich die neuen, manchmal unfreiwilligen Besitzer der Tiere nicht verpflichtet fühlen, den Hund, die Katze, das Kaninchen angemessen zu behandeln und es so oftmals vernachlässigen, nicht selten sogar aussetzen.

Als Alternative zum Verschenken eines Tieres, bieten viele Tierheime eine Patenschaft an, mit der man das Tierheim finanziell unterstützen und sich um ein bestimmtes Tier kümmern kann. Wer sich unbedingt ein Tier anschaffen möchte, die Umstände jedoch noch nicht geklärt hat, dem kann man einen symbolischen Gutschein schenken. Dieser kann eingelöst werden, sobald alle Fragen geklärt sind.

Unserer Meinung nach sind Tiere keine Geschenke. Die Anschaffung sollte gut überlegt sein, damit man dem Tier ein liebevolles Zuhause bieten kann.