Schüler machen Zeitung
Lesen und Schreiben

Wattpad – ein Portal für junge Autoren

 Emily Sophie Levin (links) und Chiara Krug von Nidda

Emily Sophie Levin (links) und Chiara Krug von Nidda

Foto: Marcelo Hernandez

Eine Plattform bietet im Internet unendlich viel Lesestoff – geschrieben von Nachwuchs-Schriftstellern vor allem für Teenager.

Hamburg.  Wattpad ist ein öffentlich zugängliches Portal für junge, kreative Autoren und Autorinnen ab zwölf Jahren, die ihre eigenen Geschichten gern veröffentlichen und verbreiten wollen, ohne dafür Geld einzunehmen.

Auf Wattpad findet man daher keine Bücher von berühmten Autoren, wie es sie in der Buchhandlung gibt, sondern Geschichten und Bücher von Jugendlichen, die sich in ihrer Freizeit an den Computer setzen und dann mit vollem Elan ihre Kreativität ausleben. Die jungen Schriftsteller verarbeiten beim Schreiben ihrer Geschichten nicht selten eigene Erlebnisse.

Das Portal wurde in Toronto gegründet

Gegründet wurde Wattpad im November 2006 in Toronto in Kanada von Allen Lau und Ivan Yuen. 2007 gab es schon 17.000 Bücher auf Wattpad. Im Juni 2009 wurde die kostenlose App für Smartphones veröffentlicht und in dem Zeitraum auch circa fünf Millionen Mal heruntergeladen. Im April vergangenen Jahres wurden auf Wattpad mindestens zwei Millionen Schriftsteller gezählt, die permanent Storys hochladen. Mehr als 100.000 Geschichten werden pro Tag aktualisiert und veröffentlicht. Laut „Spiegel“ haben sich auf Wattpad mehr als 27 Millionen Leser versammelt.

„After Dark“ richtet sich an Fans der erotisch-romantischen Literatur

Im Februar 2015 kam eine zweite Version von Wattpad auf den Internetmarkt. Sie nennt sich „After Dark“ und richtet sich an Fans der erotisch-romantischen Literatur ab 17 Jahren.

Wer eine eigene Geschichte auf Wattpad hochladen möchte, muss zuerst einen Account erstellen. Damit lässt sich veröffentlichen, lesen, bewerten, kommentieren. Außerdem können registrierte User Geschichten in einer Bibliothek speichern, um diese später offline zu lesen.

Wer eine eigene Geschichte geschrieben hat und diese veröffentlichen möchte, wählt beim Hochladen zunächst einmal die Kategorie aus: Abenteuer, Fan-Fiction, Fantasy, Horror und Romantik, Übernatürliches, Werwolf sind nur einige. Hat man eine Kategorie ausgewählt, sollte man auch aufschreiben, unter welchen Tags das Buch zu finden sein soll. Das macht es anderen Schriftstellern und Wattpad-Nutzern leichter, das Buch zu finden.

Wattpad ist sehr einfach zu bedienen

Außerdem kann man eine Art des Copyrights für das Buch wählen und angeben, ob die Geschichte nur für Erwachsene zugänglich sein soll.

Wattpad ist also sehr einfach zu bedienen und dazu noch ein sehr guter Zeitvertreib. Auf Wattpad trifft man auch auf viele Menschen mit ähnlichen Interessen.

Da wäre erst mal das Interesse fürs Schreiben, das jeder Wattpad-Nutzer hat. Wir beide haben schon viele nette Menschen über Wattpad kennengelernt, mit denen wir jetzt auch fast täglich Kontakt haben. Durch Wattpad kann man also auch neue Freunde finden.

Jetzt stellt sich noch die Frage, warum man sich einen Account bei Wattpad erstellen sollte, nur um „Amateurgeschichten“ von Teenagern zu lesen, wenn es doch viel besser wäre, das Buch eines berühmten Schriftstellers zu kaufen.

Zum einen ist Wattpad kostenlos. Man kann sich so viele Bücher herunterladen, wie man möchte, ohne dass es einen etwas kostet.

Zum anderen ist auf Wattpad für jeden etwas dabei. Jede Leserin, jeder Leser wird ein Buch finden, das ihn interessiert, da es auch in den einzelnen Kategorien sehr viel Auswahl gibt.

Besonders praktisch bei Wattpad: Man kann als Vielleser sehr viel Platz sparen, wenn man beispielsweise in den Urlaub fährt, weil ein Smartphone schließlich viel weniger Platz im Koffer oder in der Tasche einnimmt als ein Stapel Bücher. Oft verliert man auch durch viele Bücher im Bücherregal den Überblick darüber, welches Buch man schon gelesen hat oder wo man zuletzt aufgehört hat zu lesen.

Wenn man bei Wattpad ein Buch durchgelesen hat, kann man es aus seiner Bibliothek entfernen. Klickt man erneut auf das Buch, wird angezeigt, dass es bereits gelesen wurde. Hört man mitten in einem Buch auf zu lesen, merkt Wattpad sich, wo man aufgehört hat, und zeigt es beim Öffnen der Geschichte sofort an.

Schließlich lässt sich noch sagen, dass auch die berühmtesten Schriftsteller einmal klein angefangen haben. Auch ist es interessant zu beobachten, wie sich ein Autor oder eine Autorin von Werk zu Werk verbessert. Und als Leser und Leserin kann man mit Kommentaren zur Weiterentwicklung eines Stoffes und des Könnens des Autors beitragen.

Und vielleicht werden ja ein paar Leute, die auf Wattpad klein angefangen haben, mit ihren Büchern irgendwann einmal mal ganz groß herauskommen und berühmt werden.