Hamburg. Kai und Thorsten Wingenfelder sind Sänger und Gitarrist der Band Fury in the Slaughterhouse - und nun auch Mode-Ikonen.

Kai und Thorsten Wingenfelder von der Band Fury in the Slaughterhouse sind als „Hutträger des Jahres“ ausgezeichnet worden. Die Gemeinschaft Deutscher Hutfachgeschäfte hat damit einem Duo den „Goldhut“ in Hamburg verliehen, wie es in einer Mitteilung heißt. Die Auszeichnung wird seit 2013 verliehen.

Die Brüder tragen sowohl bei ihren Auftritten als auch privat gerne Kopfbedeckungen: Pork Pie und Caps seien ihre Markenzeichen, Fedoras, schmale Herrenmützen, Strick- und Ballonmützen seien auch mit dabei. „Das ist ein schöner und origineller Preis“, sagte Kai Wingenfelder, der am 26. November seinen 64. Geburtstag feiert.

Bisherige „Hutträger des Jahres“ waren der Sänger Max Mutzke, der Schauspieler Jan Josef Liefers und die ehemalige Nationaltorhüterin Nadine Angerer.

Fury in the Slaughterhouse („Won't Forget These Days“) zählte in den 1990er Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Bands. Die Musiker aus Hannover lösten sich 2008 auf und fanden 2017 wieder zusammen. Zuletzt erschien im Juli ihr neues Album „Hope“. Kai Wingenfelder ist Sänger der Band, Thorsten spielt Gitarre.