Charts

Farid Bang übernimmt die Spitze

dpa
Rapper Farid Bang landet auf der Eins.

Rapper Farid Bang landet auf der Eins.

Foto: dpa

In den Album-Charts haben die Rapper ein Übergewicht. Aber auch Ex-Beatle Paul McCartney mischt munter mit.

Baden-Baden. Rapper Farid Bang ist mit seiner neuen Platte "Asozialer Marokkaner" direkt auf Platz eins der deutschen Album-Charts eingestiegen. Auf dem zweiten Rang folgen Querbeat mit "Radikal Positiv", wie GfK Entertainment berichtete.

Ex-Beatle Paul McCartney gelingt mit "McCartney III" an dritter Stelle die Rückkehr in die Top Fünf. RAF Camora ("Zukunft") fällt vom ersten auf den vierten Platz zurück. Kasimir1441 steht mit "Eya" neu auf der Fünf. Mit "Von Herzen", ihrem ersten Album seit 15 Jahren, hat sich Jasmin Wagner zurückgemeldet und schafft es auf Rang sechs.

In den Single-Charts setzen sich RAF Camora & Bonez MC mit "Blaues Licht" an die Spitze und verdrängen Ed Sheeran ("Bad Habits") an die zweite Stelle. Pashanim ("Sommergewitter") rutscht auf die Drei.

© dpa-infocom, dpa:210730-99-625235/3

( dpa )