Musik

Pablo Held Trio

Unkonventionell An talentierten jungen Jazz-Pianisten herrscht in Deutschland kein Mangel. Einer, der sich in den vergangenen Jahren ganz nach vorn gespielt hat, ist Pablo Held. Mit Robert Landfermann (Bass) und Jonas Burgwinkel (Schlagzeug) lotet er klangliche Möglichkeiten des Jazz aus und setzt sich über gültige Konventionen hinweg. Das Trio des 30 Jahre alten Virtuosen ist am 1. Dezember im Kleinen Saal der Laeiszhalle zu Gast (20.00, Eintritt 17,- bis 40,-).