Die Fantastischen Vier

Hip-Hop-Hitspektakel auf der Trabrennbahn

Michi Beck (v. l.), Thomas D und Smudo wissen das Publikum noch immer zu rocken

Michi Beck (v. l.), Thomas D und Smudo wissen das Publikum noch immer zu rocken

Foto: Axel Heimken / dpa

Im Volkspark gewinnt Hamburg gegen Stuttgart, in Bahrenfeld gewinnt Stuttgart mit Hamburg: Ein fantastisches Konzert der Fanta 4.

Hamburg. Fantastisches Wetter, Fantastisches Bier, Die Fantastischen Vier. Ein Fantastischer Abend. „Yeah, Yeah, Yeah“. Es ist nicht mehr, aber auch nicht weniger am Sonnabend auf der Trabrennbahn Bahrenfeld. 9000 Fans, darunter auch von Veranstalter FKP Scorpio und der Band eingeladene Einwohner einer benachbarten Asylbewerberunterkunft, erleben ein zwei Stunden langes Hip-Hop-Hitspektakel. Mehr geht nicht.

Ein Tag wie „Heute“, das ist wie ein „Tag am Meer“. „Dicker Pulli“, den braucht man nicht. Alle sind „Der Picknicker“, geradezu gemütlich wird gefeiert, während Smudo, Thomas D und Michi Beck über die Bühne und Reime wetzen, And.Ypsilon Platten kratzt und die Band fetzt. „Was geht?“, alles geht. Mehr geht nicht. Die Legende: nicht am Ende. Im Volkspark gewinnt Hamburg gegen Stuttgart, aber wenige Meter weiter in Bahrenfeld gewinnt Stuttgart mit Hamburg: Vier gewinnt mit einem fantastischen Konzert. „Du hattest gute Zeiten, wir waren mit dabei. Wir werden dich begleiten, wir bleiben troy.“