Klarschiff zum Gefecht, ihr Rollenspiel-Landratten!

| Lesedauer: 4 Minuten

GAME Fregatten und Galeonen statt Orks und Elfen: Das Online-Rollenspiel „Pirates Of The Burning Sea“ wartet vom 22. Januar an auf karibische Piraten, Freibeuter und Händler

Hohoho, und ’ne Buddel voll Rum!" Fragt man Computerspiel-Veteranen nach ihren fünf besten Games aller Zeiten, ist Sid Meiers Klassiker "Pirates!" mit Sicherheit dabei. 1987 auf dem C64 und später auf Amiga und auf dem PC in zahlreichen Editionen veröffentlicht, beeinflusste "Pirates!" das Freibeuter-Genre bis heute, und nun wagt sich nach Yushos mäßiger Online-Rollenspiel- Variante "Bounty Bay Online" auch der US-Entwickler Flying Labs Software mit "Pirates Of The Burning Sea" an eine virtuelle Online-Kaperfahrt in bester "Pirates!"- Manier.

Das Szenario von "Pirates Of The Burning Sea" ist so bekannt wie beliebt: Im Jahr 1720 kämpfen Spanien, Großbritannien und Frankreich um die Vorherrschaft in der Karibik, um Gold, Rohstoffe und Handelswaren. Mittendrin: Piraten, die sich ebenfalls ihr Scherflein Wohlstand erbeuten wollen. Der Spieler hat zu Beginn die Möglichkeit, sich einer der vier Seiten anzuschließen, wobei bei den Nationen noch die Unterklassen Marine- Offizier, Freibeuter und Freihändler zur Auswahl stehen. Nach der Ausstaffierung mit amtlichen Seefahrer-Klamotten wird man ins kalte Wasser des Tutorials geworfen und erlernt die wichtigsten Handgriffe sowohl des Kampfes mit Säbel, Degen oder Entermesser wie auch der Steuerung der ersten eigenen Nussschale.

Anschließend gilt es in der Startstadt in typischer Online-Rollenspiel-Manier Auftragsgeber abzuklappern und mit dem eigenen Schiff in spannenden, taktisch anspruchsvollen Seegefechten Feinde zu versenken oder mit der Spielfigur im Enterkampf oder an Land den Säbel rasseln zu lassen. Das erbeutete Gold oder das gute alte Rumfass fließt dabei in ein umfangreiches, komplexes Wirtschaftssystem, denn alle Schiffe und Rohstoffe werden von den Spielern hergestellt und abgebaut die Nachfrage ist groß, denn kein Schiff ist unsinkbar und wird mit seiner Ladung irgendwann am Grunde des Ozeans landen. Schwerpunkt des Spiels ist nämlich die Dominanz einer Nation über die Karibik durch Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe. Jede Seite hat mehr als ein Dutzend Hafenstädte, und sorgt man mit Kaperfahrten in der jeweiligen Umgebung für Unruhe, so kann es passieren, dass ein Hafen nach einer großen Entscheidungsschlacht inklusive seiner Ressourcen die Seiten wechselt. Hat eine Seite eine bestimmte Anzahl Häfen erobert, gibt es Belohnungen für ihre Spieler, und die Häfen werden zurückgegeben. Geschickt umgeht "Pirates Of The Burning Sea" so die übliche "Gegenstandsspirale" anderer Online-Spiele: Auch Gelegenheitsspieler können ihren Teil zum Sieg beitragen - und mit entsprechendem Talent und gutem Wind sind sie auch eine Gefahr für hochstufige Mitspieler in 104- Kanonen-Dickschiffen. Zwar gilt es auch in diesem Spiel, seinen Charakter hochzuleveln und mit neuen Eigenschaften auszustatten, das aber wird relativ schnell und flüssig und mit unterhaltsamen kleinen Geschichten in Angriff genommen. Klassische "Raid-Instanzen", in denen man in der Gruppe nach Stundenplan immer wieder das gleiche Labyrinth auf der Suche nach dem "Schröcklöchen epischen lila Zweihänder des Affen" leerräumt, sind jedenfalls nicht geplant. Besonders überzeugen die Seeschlachten, die grafisch schön und mit taktischem Tiefgang umgesetzt wurden, das Wirtschaftssystem und das stimmige Spieler-gegen-Spieler- Prinzip, dazu ein klasse Soundtrack. Das Benutzer- Interface und der hektische, holprige Säbelkampf brauchen allerdings noch einiges an Feinschliff, um mit der Konkurrenz mithalten zu können. Auch das Nachladen bei jedem Betreten von Städten, Gebäuden und Kampfabschnitten und die triste Navigationskarte werden manche Landratte stören. Wer aber statt Orks und Elfen zu vermöbeln lieber ’ne Breitseite auf eine pralle Handels- Galeone abfeuert, kann durchaus einen Blick riskieren: Nach der am 7. Januar gestarteten Bonus-Spielphase für Vorbesteller gehen die Server am 22. Januar (deutscher Server: "Bonnet") online. Stückpforten auf! Klarschiff zum Gefecht, ihr Landratten! TINO LANGE >> Pirates Of The Burning Sea für PC/DVD-Rom, Flying Labs Software/ Sony Online Entertainment, Spiel: 39,99, monatliche Kosten ca. 13,-; Internet: www.burningsea.com