Kriegsdrama

Saoirse Ronan erhält Hauptrolle in McQueens Film «Blitz»

Schauspielerin Saoirse Ronan war bereits vier Mal für einen Oscar nominiert.

Schauspielerin Saoirse Ronan war bereits vier Mal für einen Oscar nominiert.

Foto: Richard Shotwell/Invision/AP/dpa

Steve McQueens Sklavendrama «12 Years a Slave» gewann 2014 den Oscar als bester Film. Für sein neues Filmprojekt «Blitz» holt der Regisseur Saoirse Ronan als Hauptdarstellerin ins Boot.

Los Angeles. Der britische Regisseur Steve McQueen («12 Years a Slave») hat eine Hauptdarstellerin für seinen geplanten Kriegsfilm «Blitz» gefunden. Die schon viermal für einen Oscar nominierte Schauspielerin Saoirse Ronan (28) gehört zum Ensemble-Cast, wie der Streaminganbieter Apple TV+ bekanntgab.

Der Film nach einem Skript McQueens dreht sich um eine Gruppe von Londonern, die während des Zweiten Weltkriegs in der britischen Hauptstadt den «Blitz», die Bombardierung durch die deutsche Luftwaffe, erleben. Die Dreharbeiten sollen laut «Variety» und «Deadline.com» in diesem Jahr beginnen. Weitere Darsteller sind noch nicht bekannt.

Ronan hatte als Teenager für ihre Nebenrolle in dem Filmdrama «Abbitte» 2008 die erste Oscar-Nominierung erhalten. Weitere Nominierungen folgten für «Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten» (2016), «Lady Bird» (2018) und «Little Women» (2020). Zuletzt war sie in den Filmen «Ammonite» und «The French Dispatch» zu sehen.

McQueens Sklavendrama «12 Years a Slave» gewann 2014 drei Oscars, darunter die Spitzen-Trophäe als bester Film. 2018 brachte er das Thriller-Drama «Widows - Tödliche Witwen» auf die Leinwand. 2020 inszenierte er die preisgekrönte BBC-Serie «Small Axe».

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kino