"Keine Zeit zu sterben"

Ganz in Gold: Herzogin Kate funkelt bei Bond-Premiere

dpa
Kate (l), Herzogin von Cambridge, spricht mit Daniel Craig bei ihrer Ankunft zur Weltpremiere des neuen James Bond Films "No Time To Die" in der Royal Albert Hall.

Kate (l), Herzogin von Cambridge, spricht mit Daniel Craig bei ihrer Ankunft zur Weltpremiere des neuen James Bond Films "No Time To Die" in der Royal Albert Hall.

Foto: dpa

Bei der Weltpremiere des neuen Bond-Films tummeln sich auch britische Royals auf dem roten Teppich. Herzogin Kate zieht alle Blicke auf sich.

London. Auf diesen Abend haben viele James-Bond-Fans lange gewartet: Die Weltpremiere des 25. Films, "Keine Zeit zu sterben". Ein Ehrengast zog besonders viele Blicke auf sich: Herzogin Kate.

Die Frau von Prinz William trug ein bodenlanges goldenes Capekleid, das über und über mit Pailletten besetzt war und im Scheinwerferlicht funkelte.

Nach Medienberichten ist es ein Werk von Kates Lieblingsdesignerin Jenny Packham. Ein ähnliches Kleid der Designerin ohne Cape war am Abend online noch für 2800 Pfund (rund 3200 Euro) zu haben. Zu dem tiefausgeschnittenen Kleid, das an den Beinen leicht transparent war, und goldenen Ohrringen und Schuhen trug die 39 Jahre alte Herzogin von Cambridge ihre Haare hochgesteckt.

Fernsehmoderator und Modedesigner Guido Maria Kretschmer ("Shopping Queen") kommentierte für RTL vom Roten Teppich aus: "Ich glaub, das ist ein gutes Statement, der Welt auch mal zu zeigen, ich werd Königin, es wird kommen."

Kates Ehemann Prinz William steht immerhin auf Platz zwei der britischen Thronfolge, hinter seinem 72 Jahre alten Vater. Auch der war mit seiner Frau, Herzogin Camilla, eingeladen. Die vier royalen Gäste wurden vom Produzentenduo Barbara Broccoli und Michael G. Wilson begrüßt und sprachen dann auch mit Bond-Hauptdarsteller Daniel Craig.

© dpa-infocom, dpa:210928-99-404084/2

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kino

( dpa )