"Neues aus der Welt"

Zwölfjährige Helena Zengel begeistert Tom Hanks

Die Schauspielerin Helena Zengel (2019).

Die Schauspielerin Helena Zengel (2019).

Foto: dpa

Der Hollywood-Star teilt sich für einen Western die Kamera mit einem Nachwuchstalent aus Deutschland. Er ist ganz angetan von ihrem Spiel.

Berlin. Die zwölf Jahre alte deutsche Schauspielerin Helena Zengel hat eine Rolle an der Seite von Tom Hanks (64) ergattert - und den Hollywood-Star begeistert.

Sie habe eine "unglaubliche Ausdruckskraft", sagte der Oscar-Preisträger nach Angaben der Filmfirma Universal. "Ich glaube, Schauspieler werden geboren. Man kann nicht lernen, wie man Schauspieler wird, man ist es einfach. Ihr Schweigen, ihre Augen, ihre Instinkte - sie mag sich der Regeln des Schauspiels nicht bewusst sein, aber sie kennt sie bereits implizit."

Zengel, die mit dem deutschen Kino-Drama "Systemsprenger" bekannt wurde und für ihre Hauptrolle den Deutschen Filmpreis erhielt, spielt mit Hanks zusammen in dem Western "Neues aus der Welt". Universal veröffentlichte am Donnerstag den deutschen Trailer zum Film.

Hanks spielt den Veteran Jefferson Kyle Kidd, der im Jahr 1870 als Nachrichtenbote unterwegs ist und auf die zehnjährige Johanna (Zengel) trifft. Sie wurde sechs Jahre zuvor von einem indigenen Volk aufgenommen und großgezogen - und soll nun, gegen ihren Willen, zu ihrer Tante und ihrem Onkel gebracht werden.

Regisseur des Films ist Paul Greengrass ("Die Bourne-Verschwörung"). ""Neues aus der Welt" spielt in einer bitterlich geteilten, gefährlichen Welt, und es ist eine Entdeckungsreise", sagte er nach Universal-Angaben. "Beide Figuren sind auf unterschiedliche Weise verloren und auf der Suche nach Zugehörigkeit. Das ist es, was der Reise eine enorme emotionale Kraft verleiht."

© dpa-infocom, dpa:201022-99-45258/2