"Die Partei - Der Film" im 3001

Lustige Polit-Provokationen

Die Doku "Die Partei - Der Film" zeigt die provokanten Aktionen der politischen Organisation.

Hamburg. Vor einigen Tagen hat der Bundeswahlausschuss die Beschwerde der "Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative" zurückgewiesen, die an der Bundestagswahl teilnehmen wollte.

Auch ein medienwirksamer Auftritt von "Partei"-Chef Martin Sonneborn, der Hape Kerkelings Horst-Schlämmer-Wahlkampffilm-Pressekonferenz enterte, konnte daran nichts ändern. 2004 hatten "Titanic"-Redakteure die "Partei" gegründet. Die Doku "Die Partei - Der Film" zeigt die provokanten Aktionen der politischen Organisation. In dem Film, den Sonneborn mit Andreas Coerper ("Heimatkunde") inszeniert hat, treten Angela Merkel, Roland Koch, Dieter Althaus, Helge Schneider und Heinz Strunk auf. "Im 'Stile Guido Knopps' wird in dieser Dokumentation reichlich Interviewmaterial mit lebhaften Original-Mitschnitten zu einem humorvollen und gesellschaftskritischen Gesamtkonzept verwoben, das die Politik einmal mehr ad absurdum führt", schreibt "Blickpunkt: Film". Der Film wurde uns vorab nicht gezeigt, daher keine Wertung.

Die Partei - Der Film Deutschland 2009, 90 Min., o. A., R: Andreas Coerper, Martin Sonneborn, Do/Fr u. Mo/Di im 3001