Hamburg. „Das Ereignis meines Lebens!“ Ein Gespräch mit Geiger Daniel Hope über den runden Ehrentag, Routine als Selbstzerstörung und Lampenfieber.

Porträtkünstler sind beim Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) keine Besonderheit. Aber dass jemand während des Festivals (1.7. bis 27.8.) sowie davor und danach gleich 50 Veranstaltungen, meist Konzerte, kuratiert (und spielt), das ist dann doch ausgesprochen ungewöhnlich. Die Idee dazu kam Intendant Christian Kuhnt und Geiger Daniel Hope bei einem feucht-fröhlichen Pub-Abend. Der Anlass für das Spektakel: Daniel Hopes 50. Geburtstag Mitte August. Das SHMF beginnt an diesem Wochenende.