Mehr!Theater Hamburg

Früherer HSV-Vorstand wechselt zu „Harry Potter“

Joachim Hilke war sechs Jahre als Vorstand für den HSV tätig. Jetzt wechselt er zu „Harry Potter“.

Joachim Hilke war sechs Jahre als Vorstand für den HSV tätig. Jetzt wechselt er zu „Harry Potter“.

Foto: Tim Groothuis / WITTERS

Quidditch statt Fußball, Theater statt Drama: Der neue CEO agiert nun im Bühnen-Business – und übernimmt gleich zwei Jobs.

Hamburg.  Vom Sport zur Bühne: Von 2011 bis 2017 war Joachim Hilke Vorstand der HSV Fußball AG, er war Co-CEO bei der Sportmarketingagentur Sportfive und zuletzt als Managing Director Global Partnerships beim Online-Hersteller und -Händler von Sportbekleidung Fanatics Inc. tätig.

Künftig wird sich der Wahl-Hamburger womöglich in die magische Sportart Quidditch einlesen müssen, jedenfalls am Rande: Hilke (55) ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Mehr-BB Entertainment GmbH und damit Nachfolger von Maik Klokow und Ralf Kokemüller, der dem Unternehmen als Berater verbunden bleibt.

Ex-HSV-Vorstand Hilke wird auch CEO eines globalen Theaterbetreibers

Klokow, Hamburger Produzent von „Harry Potter und das verwunschene Kind“ im Mehr!Theater auf dem Großmarktgelände, verlässt Mehr-BB Entertainment (ein Tochterunternehmen der Ambassador Theatre Group) Ende März.

Hilke wird außerdem CEO der ATG Europe, die derzeit in Großbritannien, den USA und Deutschland präsent ist und ihr zentraleuropäisches Geschäft ausbauen will, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Die ATG ist Weltmarktführer unter den Theaterbetreibern.

Die Mehr-BB Entertainment betreibt in Deutschland nicht nur das Mehr! Theater am Hamburger Großmarkt, sondern auch den Berliner Admiralspalast, den Musical Dome in Köln, das Capitol Theater in Düsseldorf sowie das Bochumer Starlight Express Theater.