Hamburg. Alexander Klar über spricht über die Angriffe von Klimaaktivisten auf Kunstwerke und wie sein Haus sich gegen Übergriffe schützt.

Tomatensuppe auf einen Van Gogh in London, Kartoffelbrei auf einen Monet in Potsdam, zuletzt eine Attacke auf Vermeers „Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“ in Den Haag: Klimaaktivistinnen und -aktivisten greifen große Kunstwerke an, um auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen. Fragen dazu an Kunsthallen-Direktor Alexander Klar.