Timmendorfer Strand. Beim Jazz-Festival in Timmendorfer Strand herrscht entspannte Urlaubsstimmung, selbst wenn nicht immer alles rund läuft.

Die Luft hat 26, das Wasser 17 Grad, der Himmel ist wolkenlos, kreischend segeln Möwen über die Ostsee und dann ist da auch noch der verführerische Duft frisch gebackenen Flammkuchens: Was die Rahmenbedingungen angeht, ist das JazzBaltica in Timmendorfer Strand kaum zu toppen. Das wissen auch die Stammgäste (Altersschnitt Ü 55), die ihre bisweilen jahrzehntelange Treue zu diesem Happening, das seit 2012 von Posaunist Nils Landgren geleitet wird, durch das stolze Tragen alter Festivalshirts demonstrieren. Vier Tage lang ist der Urlaubsort an der Ostsee Jazzmetropole, folgt hier ein Konzert auf das andere – und das bei häufig freiem Eintritt.