Open-Air-Saison

Jan Delay und Die Toten Hosen spielen im Volkspark

| Lesedauer: 2 Minuten
Tino Lange
Live immer noch eine Macht: Campino und die Toten Hosen, hier 2018 in Essen. Dieses Jahr feiert die Band ihren 40. Geburtstag.

Live immer noch eine Macht: Campino und die Toten Hosen, hier 2018 in Essen. Dieses Jahr feiert die Band ihren 40. Geburtstag.

Foto: Fabian Strauch / FUNKE Foto Services

Auf dem Parkplatz Weiß vor dem Volksparkstadion sollen bis zu 20.000 Fans feiern können. Welche Giganten noch nach Hamburg kommen.

Hamburg. Der Open-Air-Sommer in Hamburg nimmt weiter Formen an, und wenn alles wie geplant läuft, wird er laut. Neben dem Stadtpark und dem Dockville-Festival und weiteren Veranstaltungen werden im Juli auch der Volkspark sowie der Großmarkt bespielt, wie die Veranstaltungsagentur STP Hamburg Konzerte mitteilte.

Los geht es in der Reihe „Open Air am Volkspark“ am 14. Juli mit einer durchaus bekannten Düsseldorfer Punkrock-Band: Die Toten Hosen feiern ihren 40. Bandgeburtstag (und den 60. Geburtstag von Sänger Campino) zusammen mit Feine Sahne Fischfilet auf dem Parkplatz Weiß vor der Westtribüne des Volksparkstadions. Auf dem Areal, das 2017 schon von den dänischen Vollgasrockern Volbeat auf Herz und Nieren geprüft wurde, sollen laut STP bis zu 20.000 Fans Platz finden. Karten für die Toten Hosen kosten 61 Euro im Vorverkauf.

Open-Air-Saison: Trailerpark bereits ausverkauft

Alle haben Bock und hoffentlich keiner Langeweile beim Auftritt des Rostocker Rappers Marteria am 16. Juli, der mit seinem 2021 erschienenen Album „5. Dimension“ in den Volkspark kommt (Karten zu 57 Euro im Vorverkauf). Da kann Marteria auch gleich bleiben, denn am 21. Juli folgt sein Hamburger Kumpel Jan Delay, der mit seiner Band Disko No.1 im Volkspark „Earth, Wind & Feiern“ will (Karten zu 40 Euro im Vorverkauf). Ebenfalls neue Termine gibt es für die seit 2020 verschobenen Konzerte von Trailerpark, die am 20. Juli durch den Volkspark brettern, und für die Broilers, die jetzt am 23. Juli spielen. Diese beiden Konzerte sind bereits ausverkauft.

Auch der Großmarkt soll im Sommer sein Comeback feiern. Am 19. August spielen dort die Hannoveraner Galopper des Jahres von Fury In The Slaughterhouse (Karten zu 46 Euro im Vorverkauf), am 20. August hingegen wird noch mal alles hochgerissen (Lautstärke, Bierbecher) beim Elbriot Festival mit Bullet For My Valentine, Accept, Jinjer, Fever 333, Alestorm, Caliban und Kissin’ Dynamite. Balls to the Wall für 55 Euro im Vorverkauf.

„Open Air im Volkspark“, „Open Air am Großmarkt“ Programm, Infos und Tickets unter www.hamburgkonzerte.de