Hamburg. Der Schlagzeuger der Rolling Stones gab eines seiner denkwürdigsten Konzerte im St. Pauli Theater – in einem uncoolen Setting.

„Ausnahmsweise hat mein Timing dieses Mal nicht gestimmt“, verkündete Charlie Watts Anfang August, als er nach einer Operation am Herzen die Teilnahme an der US-Tournee der Rolling Stones im Herbst absagte. Jetzt ist der Rock ’n’ Roll völlig aus dem Rhythmus geraten: Am Dienstag ist Charlie Watts im Kreis seiner Familie im Alter von 80 Jahren in London gestorben.