Musik-Tipp

NDR zeigt zweites Laeiszhallen-Konzert mit Maria Callas

Opernsängerin Maria Callas. (Archivfoto)

Opernsängerin Maria Callas. (Archivfoto)

Foto: picture alliance / dpa

Im März 1962 sang die Callas ein Arien-Sortiment, begleitet wurde sie vom NDR Sinfonieorchester unter Leitung von Georges Prêtre.

Hamburg. In der Jubiläumssaison zu seinem 75-jährigen Bestehen veröffentlicht das NDR Elbphilharmonie Orchester nicht nur aktuelles Material, sondern auch Konzert-Aufnahmen aus seinem Archiv, um an die Geschichte des Klangkörpers zu erinnern. Im Januar wurde das Gala-Konzert mit Maria Callas vom 15. Mai 1959 in der Hamburger Laeiszhalle wieder zugänglich gemacht. Nun ist auch der zweite Auftritt der Sopranistin online abrufbar. Im März 1962 sang die Callas dort ein Arien-Sortiment, begleitet wurde sie vom NDR Sinfonieorchester unter Leitung von Georges Prêtre.

Der Abend begann mit Berlioz’ „Carnaval Romain“-Ouvertüre, es folgten unter anderem Ausschnitte aus Bizets „Carmen“, Ouvertüren von Rossini und Verdi und die Szene der Eboli aus Verdis „Don Carlos“. „Wo sie das große Espressivo der Leidenschaft trägt, hört man über gelegentliche Höhenschärfen und kleine Brüche hinweg. Aber da, wo es um perfekte Virtuosität geht, stockt einem der Atem“, hieß es damals in der Abendblatt-Kritik. Dieser Mitschnitt ist von heute an auf www.ndr.de/eo sowie auf youtube.com/ndrklassik zu sehen und zu hören.

( HA )