Bücher

Meyerhoff und Böhmermann bei den Bestsellern auf eins

Jan Böhmermann.

Jan Böhmermann.

Foto: picture alliance/Christophe Gateau/dpa

Joachim Meyerhoff steht mit seinem Buch „Hamster im hinterenStromgebiet“ erstmals auf Platz eins der „Spiegel“-Bestsellerliste.

Hamburg. Joachim Meyerhoff steht mit seinem fünften autobiografischen Buch „Hamster im hinteren Stromgebiet“ erstmals auf Platz eins der „Spiegel“-Bestsellerliste. Robert Seethalers Roman „Der letzte Satz“ rutschte auf Platz zwei, Bernhard Schlinks „Abschiedsfarben“ auf Platz drei. Ferdinand von Schirachs neues Theaterstück „Gott“ stieg auf Platz acht ein. Bei den Sachbüchern schoss der TV-Moderator und Satiriker Jan Böhmermann („Neo Magazin Royale“) mit seinem Buch „Gefolgt von niemandem, dem du folgst. Twitter-Tagebuch 2009-2020“ direkt auf Platz eins. Sowohl Meyerhoff als auch Böhmermann erscheinen im Kölner Verlag Kiepenheuer & Witsch.