Corona

Kultur im Netz: Große Kunst mit kleinen Bäumen

Bonsais sind nicht nur wunderschön, sondern echte Kunstwerke.

Bonsais sind nicht nur wunderschön, sondern echte Kunstwerke.

Foto: dpa picture alliance/Bildagentur-online

Digitalkonzert, gestreamter Auftritt, Onlinelesung, YouTube-Ideen oder Podcast. Der Abendblatt-Tipp des Tages.

Hamburg. Wer? Heike van Gunst, Jens Ringe sowie Baumkünstler und -sachverständige aus Japan, den USA, Italien, den Niederlanden, Polen und Deutschland.

Was? Van Gunst und Ringe wollten eigentlich am 13. und 14. Juni im Bergedorfer Schloss die Ausstellung „BonsaiKunst Hamburg“ zeigen. Aus den bekannten Gründen musste die Veranstaltung leider abgesagt werden. Stattdessen haben die Künstler fast 60 Videos über die kleinen Bäume gedreht, die man sich jetzt auf der Website www.bonsaikunst-hamburg.de ansehen und dabei eine Menge über die Steinweichsel, den Perückenstrauch, die Zelkove, die Chinesische Ulme und ihre Verwandten lernen kann. Außerdem sind dort Experten-Podcasts zu finden.

Kostenlos? Ja. Aber die Veranstalter hoffen schon auf Spenden, damit die Produktionskosten beglichen werden können und die Veranstaltung 2021 wieder über die Bühne gehen kann.

( HA )