Traumhafte Kunst bei Feinkunst Krüger im Angebot

Hamburg.  Kunst, die wie gewebte Traumfäden anmutet. Sie scheint von undurchsichtigen Windungen des Unbewussten zu erzählen und ist doch ganz in der Gegenwart verhaftet. Die Gruppenschau „Dream Weavers – Neo Fabulists II“ vereint vom heutigen Sonnabend an in der Galerie Feinkunst Krüger fünf international renommierte Künstlerinnen und Künstler mit besonders traumartigen Erzählweisen.

Die Kunst von Femke Hiemstra (Zutphen, NL), El Gato Chimney (Mailand), Heiko Müller (Hamburg), Ryan Heshka (Vancouver) und Fred Stonehouse (Milwaukee) hat ihre Wurzeln in der Lowbrow-Tradition und dem künstlerischen Verarbeiten von Einflüssen aus Werbung, Scifi oder Horrorfilmen. Lange angedacht, scheiterte die Ausstellung bislang an den vollen Terminkalendern der gefragten Teilnehmenden.

„Dream Weavers – Neo Fabulists II“5.7. bis 25.7., für die Vernissage am 4.7. ist eine Anmeldung über die Website erforderlich. Feinkunst Krüger, Kohlhöfen 8, Do/Fr 12 bis 19 Uhr, Sa 12 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung unter T. 31 79 21 58; www.feinkunst-krueger.de

( asti )