Corona

Kultur im Netz: Mitschnitte vom Klavier-Festival

Tamara Stefanovich spielt ein Beethoven-Programm.

Tamara Stefanovich spielt ein Beethoven-Programm.

Foto: Marco Borggreve

Immer mehr Künstler bleiben in der Coronakrise per Internet mit ihrem Publikum verbunden. Der Tipp des Tages.

Hamburg. Wer? Das Klavier-Festival Ruhr unter klavierfestival.de/musik-fuer-zuhause

Was? Audio- und Videomitschnitte von Konzerten vergangener Jahre. Dabei sind Benjamin Moser (14.4. und 29.4., Audio), Mona Asuka (16.4., Audio), Daniel Barenboim (18.4. und 25.4., Video), Herbert Schuch (20.4., Audio), Tamara Stefanovich (22.4., Audio) sowie Dennis Russell Davies und Maki Namekawa (27.4., Audio). Die Streams stehen dann jeweils ab 10 Uhr zur Verfügung. Audio-Mitschnitte sind unbegrenzt abrufbar, Videos jeweils für 48 Stunden.

Warum? Weil die Künstler und ihre Programme beim Klavier-Festival Ruhr Jahr für Jahr Weltklasse sind.

Wie oft? „So lange, bis wir uns wieder im Konzertsaal treffen können“, verspricht die Festivalleitung.

Kostenlos? Ja.

( HA )