Kultur im Netz

Märchenstunde aus dem PEM Theater an den Elbbrücken

Das PEM Theater bietet Kinder­märchen-Lesungen an.

Das PEM Theater bietet Kinder­märchen-Lesungen an.

Foto: PEM Theater an den Elbbrücken

Immer mehr Künstler bleiben in der Coronakrise per Internet mit ihrem Publikum verbunden. Der Tipp des Tages.

Wer? Das PEM Theater an den Elbbrücken unter https://pem-theater.de.
Was? Özlem Winkler-Özkan, Schauspielerin und Leiterin des privaten PEM Theaters, liest Märchen vor – von den Brüdern Grimm bis Hans Christian Andersen, geeignet für Kinder zwischen drei und zehn Jahren.
Warum? Weil Märchen zum Kulturkanon gehören, weil Vorlesen schön ist und weil nicht alle Eltern, deren Kinder gerade nicht in die Kita oder die Grundschule gehen können, tagsüber die Zeit dafür finden.
Wie oft? Mehrmals wöchentlich.
Kostenlos? Nein, aber moderat: Ein Märchen kostet 99 Cent.

( HA )