Hamburg

Katja Marx folgt als NDR-Radiochefin auf Joachim Knuth

Katja Marx, 54, soll neue Hörfunkdirektorin des NDR werden.

Katja Marx, 54, soll neue Hörfunkdirektorin des NDR werden.

Foto: HR/Sascha Rheker

Neue Hörfunkdirektorin kommt vom Hessischen Rundfunk. Gebürtige Badenerin hat viel journalistische Erfahrung.

Hamburg.  Katja Marx, 54, wird neue Hörfunkdirektorin des NDR. Das erfuhr das Abendblatt aus Senderkreisen. Die Journalistin folgt auf Joachim Knuth, der Mitte Januar NDR-Intendant wird.

Marx kommt vom Hessischen Rundfunk, wo sie derzeit noch Chefredakteurin Hörfunk sowie Leiterin der Nachrichtenwelle HR-Info ist. Die gebürtige Badenerin, die auch Autorin der „Zeit“ war, begann nach ihrer Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München ihre Karriere beim Süddeutschen Rundfunk, dem heutigen SWR, als Nachrichtenredakteurin. Sie berichtete für den Sender unter anderem aus Berlin und Moskau. 1999 wechselte sie als Nachrichtenchefin des Hörfunkprogramms zum Hessischen Rundfunk. 2006 wurde sie Chefredakteurin Hörfunk. 2009 übernahm sie zusätzlich die Leitung von HR-Info.

NDR bestätigt Personalie

Mit der Entscheidung eine Hörfunkdirektorin zu berufen, lässt der NDR seine Strukturen unverändert. Selbstverständlich ist das nicht. Sender wie der Bayerische Rundfunk oder der SWR haben die Aufteilung in Fernseh- und Hörfunkdirektion abgeschafft. Stattdessen gibt es dort nur noch eine Informationsdirektion. Grund der Maßnahme ist, dass die Digitalisierung eine Angleichung der Arbeitsabläufe von Nachrichtenredaktionen in Fernsehen und Hörfunk zur Folge hat.

Der NDR hat mittlerweile bestätigt, dass Marx von Intendant Marmor dem Verwaltungsrat des Senders als neue Hörfunkdirektorin vorgeschlagen wurde. Das Gremium wird am 18. Oktober über den Vorschlag beraten. Seine Zustimmung gilt als Formsache.