Theater

Heidi Mahler wird 75 – und spielt auch künftig am Ohnsorg

Volksschauspielerin Heidi Mahler

Volksschauspielerin Heidi Mahler

Foto: Heike Linde-Lembke / HA

Sie ist ein Stück Hamburger Bühnengeschichte. Was die beliebte Schauspielerin für ihren Geburtstagsempfang geplant hat.

Hamburg.  Geboren wurde sie in Weihe im Landkreis Harburg, seit Langem lebt sie mit ihrem dritten Ehemann Michael Koch in der Eifel. Noch immer aber ist Heidi Mahler ein Stück Hamburger Bühnengeschichte, insbesondere als Teil des Ohnsorg-Theaters von 1964 bis 1983 und wieder regelmäßig seit 1996.

Am heutigen Donnerstag wird die Tochter der Hamburger Volksschauspielerin Heidi Kabel (1914–2010) und des Ohnsorg-Intendanten Hans Mahler (1900–1970) 75 Jahre alt. Sie feiert indes nicht in Hamburg, sondern gibt am Freitag in Köln einen Geburtstagsempfang mit Peter Millowitsch, der morgen 70 wird. Die Kinder der Schauspiel-Legenden Willy Millowitsch und Heidi Kabel pflegen wie ihre Eltern eine jahrzehntelange kollegiale Freundschaft. Am Rhein stehen beide im Klassiker „Tratsch im Treppenhaus“ auch gemeinsam auf der Bühne – mit Kölschem Einschlag.

Proben für ihre nächste Produktion

´Erst Anfang Januar hatte Heidi Mahler mit der plattdeutschen Fassung, inszeniert von ihrem Ehemann, zehnmal für ein ausverkauftes Ohnsorg gesorgt. Und gestern kam die Nachricht, dass das Stück vom 18. bis 20.6. erneut auf den Spielplan rückt. Intendant Michael Lang sagte: „Es ist mir eine große Freude und Ehre zugleich, dass Heidi Mahler in diesem Jahr im Juni noch einmal in ,Tratsch op de Trepp‘ im Ohnsorg-Theater zu sehen ist und dass sie zeitgleich mit den Proben für ihre nächste Produktion ,Een Mann mit Charakter‘ beginnen wird.“

Diese Komödie wird am 25. August die Spielzeit 2019/20 eröffnen.

( str )