Hamburg

Barbara Schöneberger ist überall – jetzt auch im Radio

Wenn man Barbara Schöneberger nicht nur einen Kopfhörer, sondern auch ein Mikrofon für ihr "Barba Radio" gegeben hätte, müsste sie beim Moderieren nicht so schreien.

Wenn man Barbara Schöneberger nicht nur einen Kopfhörer, sondern auch ein Mikrofon für ihr "Barba Radio" gegeben hätte, müsste sie beim Moderieren nicht so schreien.

Foto: Yves Sucksdorff

Nach ungezählten TV-Auftritten, einer Zeitschrift und Musikalben ist nun das nächste Projekt aus dem Hause Schöneberger gestartet.

Hamburg. Barbara Schönberger ist einfach überall. Sie moderiert alles weg, was nicht bei drei auf dem Baum ist, hat eine eigene Zeitschrift und insgesamt vier Alben, die unter ihrem Namen erschienen sind – und seit neuestem auch einen eigenen Radiosender.

Der läuft zwar nur in diesem Internet, aber das macht ja nix. Dafür heißt er "barba radio" (Sie verstehen) und Frau Schöneberger ist "maßgeblich beteiligt" an dem, was da so 24 Stunden am Tag zu hören ist. Sie "nimmt redaktionell Einfluss und moderiert weite Strecken des Programms".

Ob sie die Sendungstitel "Mit den Waffeln einer Frau" (Barbara Schöneberger interviewt Prominente und serviert ihnen selbst gebackene Waffeln), "Expedition ins Bier-Reich – Barbara forscht am Mann" (Hörer stellen Fragen, der professionelle Schenkelklopfer Micky Beisenherz antwortet) und "Thema sucht Titel – Barbaras Mixtape der Woche" (Barbara Schöneberger gibt ein Thema vor, die Menschen an den Empfangsgeräten sollen passende Songs beisteuern) ebenfalls verantwortet, war allerdings nicht zu erfahren.

Muss Barbara Schöneberger sich selbst anmoderieren?

Jedenfalls soll es um Musik gehen, die "das Leben 'schöneberger' macht" (das steht so in der Pressemitteilung, wir haben uns das nicht ausgedacht!), um "emotionale Tagesbegleitung" und um "direkte Interaktion". Gut, dafür hätte sie auch die Barbara Bar auf dem Kiez übernehmen können, aber das wäre weniger glamourös gewesen.

Bleibt für die Frau, die überall zugleich zu sein scheint, nur zu hoffen, dass es nicht allzu gut läuft für ihren Radiosender. Sonst käme sie möglicherweise in die Bredouille, sich selbst ansagen zu müssen: Schöneberger moderiert bereits seit Jahren die Gala des Deutschen Radiopreises.

"Barba Radio" ist empfangbar via die Webseite barbararadio.de und über eine eigene App.