Kultur

Zur Person

Rowan Atkinson wurde 1955 in Consett in der Grafschaft Durham geboren. Er ist der jüngste von vier Söhnen. Atkinson begann seine Karriere 1979 bei der BBC als Ensemblemitglied der Comedy-Show „Not the Nine O’Clock News“. Im James-Bond-Film „Sag niemals nie“ spielte er 1982 eine Nebenrolle.

Seine Paraderolle des schrulligen und selbstbezogenen Mr. Bean spielte Atkinson ab 1990. Sie machte ihn bald über die Grenzen Großbritanniens hinaus bekannt. Aufgrund seiner ausgeprägten Mimik erhielt er schnell den Spitznamen „Rubberface“ („Gummigesicht“). Eine noch mal neue Dimension seiner Bekanntheit erreichte Atkinson 1997 mit dem Kinowerk „Bean – Der ultimative Katastrophenfilm“. Später waren ein zweiter Bean-Film und die James-Bond-Parodie „Johnny English – Der Spion, der es versiebte“ in den Kinos zu sehen. 2011 dann legte Atkinson, der Vater von zwei Kindern ist, einen zweiten „Johnny English“-Film nach.