Kultur

St. Pauli Theater: für alle, die gehobene Unterhaltung mögen

Was gibt’s zu sehen/zu hören?

1841 als Urania-Theater gegründet, ist das St. Pauli Theater das älteste Privattheater Hamburgs. Unter Thomas Collien (Foto) und Ulrich Waller, die es seit 2003 leiten, spielten hier Hannelore Hoger und Ben Becker. Zum modernen Unterhaltungstheater zählen deutsche Erstaufführungen des französischen Autors Florian Zeller, ab 10.10. wieder „Die Neue“ von Eric Assous mit Johanna Christine Gehlen und Michael Prelle.

Wen trifft man?

Vor allem bei Premieren gern Besucher aus den Elbvororten und den Walddörfern, in der Regel ein gutbürgerliches Publikum, Durchschnittsalter: 49 Jahre.

Dresscode

Die Mitarbeiter des Abenddienstes tragen Dunkel oder Schwarz, die Zuschauer die Kleidung, in der sie sich wohlfühlen.

Service St. Pauli Theater, Spielbudenplatz 29/30, (S Reeperbahn), Saal: 533 Plätze; www.st-pauli-theater.de