Kultur

Der Mojo Club: für alle, die Soul, Funk und Hip-Hop lieben

Was gibt’s zu sehen/zu hören?

Was für den Klassik-Fan die Elbphilharmonie ist, ist für den Pop-Liebhaber der Mojo Club: Die Innenarchitektur des unter den Tanzenden Türmen als Raum-in-Raum-Konstruktion auf Stahlfedern ruhenden Saals ist komplett dem Primat der Akustik untergeordnet. Musikanlage, Raumklima und Sicht auch auf der Empore sind perfekt für Konzerte, die – im Gegensatz zum 2009 abgerissenen alten Mojo Club – mittlerweile statt Partys das Programm dominieren.

Wen trifft man?

Bei Partys Ü30-Freunde von Soul, Funk, Afrobeat und Hip-Hop, bei Konzerten Bands und Fans aller Pop-Spielarten. Selten in Hamburg und für manche verwirrend, für manche praktisch, ist das Unisex-WC.

Dresscode

Komm, wie du bist.

Service Mojo Club, Reeperbahn 1
(U St. Pauli), 800 Plätze, www.mojo.de