Kultur

Große Freiheit 36 und Kaiserkeller: für Stars und Partygänger

Was gibt’s zu sehen/zu hören?

1985 eroberte die Große Freiheit 36 den Kiez für die Livemusik-Kultur zurück und veranstaltete seitdem jährlich im Saal und im Kaiserkeller im Untergeschoss mehr als 100 Konzerte aller Genres sowie Partys. Es dürfte keinen Hamburger Club geben, der international bekannter ist, und jeder Hamburger Nachwuchsmusiker träumt wohl davon, dort einmal auf der Bühne zu stehen und vor 1500 Fans zu spielen.

Wen trifft man?

Prince, Rammstein, Coldplay, Kylie Minogue, Robbie Williams und Westernhagen – entweder kurz vor der Stadionreife oder danach, wenn sie mal wieder in einem richtigen Club spielen wollen.

Dresscode

Schwarz, Lack, Leder bei den Gothic-Partys, ansonsten, wie es beliebt.

Service Große Freiheit 36 (S Reeperbahn), 1500 Plätze (Kaiserkeller 450); www.grossefreiheit36.de