Tel Aviv

European Song Contest 2019 soll in Tel Aviv stattfinden

Tel Aviv. Der Austragungsort des Eurovision Song Contests 2019 soll die israelische Küstenstadt Tel Aviv sein. Das Datum für das Finale sei der 18. Mai, teilte die Europäische Rundfunkunion (EBU) als Veranstalter am Donnerstag mit. Unstimmigkeiten zwischen der EBU und der israelischen Regierung wegen möglicher Visa-Beschränkungen für Teilnehmer könnten wohl in den kommenden Tagen ausgeräumt werden.

Laut Medienberichten fordert die EBU auch keine Beschränkungen durch die religiösen Vorschriften für den Sabbat, den jüdischen Ruhetag. Das Finale des Eurovision Song Contest (ESC) findet traditionell am Sonnabendabend statt, direkt zum Ende des Sabbat. Proben müssten allerdings währenddessen stattfinden. Nach jüdischem Religionsgesetz ist an dem Tag jedoch jegliche Arbeit verboten. Die israelische Sängerin Netta hatte im Mai den Eurovision Song Contest in Portugal gewonnen.