Hamburgische Staatsoper

Mozarts „Così fan tutte“ als quietschbunter Slapstick

Die Sänger Kartal Karagedik (v.l.n.r.), Dovlet Nurgeldiyev, Ida Aldrian und Maria Bengtsson

Foto: dpa

Die Sänger Kartal Karagedik (v.l.n.r.), Dovlet Nurgeldiyev, Ida Aldrian und Maria Bengtsson

Regisseur Herbert Fritsch legt bei der Premiere in der Staatsoper ein manierliches „Così fan tutte“ vor.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.