US-Kinocharts

„Crazy Rich“ liegt vorn – Tom Cruise bleibt dran

Hamburg. Die Komödie „Crazy Rich“ bleibt am Abschluss des viertägigen Labor-Day-Wochenendes an der Spitze der US-Kinocharts. Auf dem zweiten Platz schwimmt der Haifisch-Blockbuster „Meg“. Ihm folgt der Politthriller „Operation Finale“ mit Ben Kingsley. Durchhaltevermögen beweist Tom
Cruise mit seinem sechsten Auftritt in „Mission: Impossible – Fallout“, der demnächst zum erfolgreichsten Film der Reihe werden könnte.