Hamburg

Filmfest Hamburg gibt Eröffnungsfilm bekannt

Hamburg. Der Eröffnungsfilm des diesjährigen Filmfests (27. September bis 6. Oktober 2018) ist eine Komödie und kommt aus Island. „Gegen den Strom“ heißt der Film von Regisseur Benedikt Erlingsson, er und seine Hauptdarstellerin Halldóra Geirharðsdóttir werden zur Eröffnung am 27. September im Cinemaxx Dammtor erwartet.

Seit Langem liebe er Island und bewundere die Isländer, erklärte Festivaldirektor Albert Wiederspiel. Die Geschichte einer starken isländischen Frau, „die gegen den Strom schwimmt und dabei die Herzen der Zuschauer erobert“, sei der „ideale Eröffnungsfilm für die so sehr nach Norden gewandte Hansestadt“. Beim Filmfestival in Cannes war „Gegen den Strom“ in der „Semaine de la Critique“ gelaufen und hatte sowohl die Kritiker als auch das Publikum überzeugt. Nach seiner Deutschlandpremiere in Hamburg in der Filmfestsektion „Kaleidoskop“ soll der Film Mitte Dezember regulär in die Kinos kommen.