Kultur

Zur Person

Schauspielerin Nina Proll (44) wuchs im österreichischen Haugschlag nahe der tschechischen Grenze auf. Bereits während ihrer Ausbildung an den „Performing Arts Studios Vienna“ war sie in Klagenfurt (Jesus Christ Superstar) und Amstetten (Sweet Charity) in professionellen Musical-Produktionen engagiert. Erst später wandte sie sich dem Film zu. Im Alter von 25 Jahren feierte sie als Hauptdarstellerin in Barbara Alberts Spielfilmdebüt „Nordrand“ ihren ersten großen Filmerfolg. Die Rolle brachte ihr den Marcello-Mastroianni-Preis bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig als beste Nachwuchsschauspielerin und die Auszeichnung als Shooting Star des europäischen Films ein. 2002 spielte sie in der ersten österreichisch-chinesischen Filmkoproduktion „Am anderen Ende der Brücke“ die Hauptrolle. Proll ist mit dem österreichischen Schauspieler Gregor Bloéb verheiratet. Die beiden haben zwei Söhne.