Hamburg

Wirtschaftsmagazin „brand eins“ gelang Cover des Jahres

Hamburg. Das Hamburger Wirtschaftsmagazin „brand eins“ hat mit dem Titelblatt seiner Ausgabe 10/2017 den Zeitschriftenwettbewerb Cover des Jahres 2017 gewonnen. Die Fachjury, bestehend aus Experten der Kreativ- und Medienbranche, lobt den Mut, die plakative Darstellung, den Humor und die Hintergründigkeit der Gestaltung. Viel Zustimmung bekam das Cover mit der Zeile „Der Plan war scheiße“ in Leserbriefen, auf Facebook und bei Twitter, sagte „brand eins“-Chefredakteurin Gabriele Fischer. Ein Leser habe aber die Fäkalsprache kritisiert. Die Covergestaltung des Magazins verantwortet seit 20 Jahren Artdirektor Mike Meiré.

Für den vom Hamburger New-Business-Verlag initiierten Wettbewerb Cover des Jahres waren die zwölf Monatsgewinner von Januar bis Dezember 2017 nominiert. Den zweiten und dritten Platz belegt das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ mit den Ausgaben 34/2017 und 6/2017.