Petition der Clubs

Das Clubkombinat Hamburg hat unter dem Titel #Future­MusicCityHH eine Petition an Bürgermeister Olaf Scholz ge­startet (bis 12.6.), um bessere Arbeits- und Rahmenbedingungen für Clubbetreiber sowie einen Schutz kultureller Freiräume zu erwirken. „Faktoren wie eine bauliche Nachverdichtung, zu­nehmende Lärmbeschwerden, gewachsene Behördenauflagen und steigende GEMA-Aufwände setzen die Musikspielstättenbetreiber vermehrt unter Druck“, heißt es in dem Schreiben. Zu den Forderungen zählt ein Fonds für Lärmschutz und grüne Energie in Höhe von zwei Millionen Euro jährlich. Bisher haben mehr als 4000 Unterstützer unterschrieben, etwa Lotto King Karl, Sasha und Olivia Jones. Info: www.clubkombinat.de/future-music-city