San Francisco

„Oh Happy Day“-Sänger Edwin Hawkins gestorben

San Francisco. Weltbekannt wurde er mit dem Gospelsong „Oh Happy Day“ aus dem Jahr 1969: US-Sänger Edwin Hawkins ist im Alter von 74 Jahren in der Nähe von San Francisco an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. „Obwohl er auf der ganzen Welt sehr vermisst werden wird, gibt uns seine Botschaft von Liebe, Leben und Zuspruch, die er in seine Musik eingebracht hat, die Hoffnung, dass wir ihn im Himmel wiedersehen und ,Oh Happy Day‘ singen werden“, wurde die Familie zitiert.

Hawkins nahm „Oh Happy Day“ erstmals mit seinem damaligen Gospelchor auf. Es sei eigentlich ein altes Kirchenlied gewesen, erzählte er einmal. „Meine Mutter hatte ein altes Gesangbuch, und ich hatte ein Talent dafür, diese Lieder neu zu arrangieren.“