Literatur

Werke der Brüder Grimm bekommen digitale Plattform

Kassel. 2380 Briefe, mehr als 580 Handschriften und andere Dokumente: Ein neues Onlineportal bündelt erstmals digitalisierte Werke der Brüder Grimm. Die unter grimm-portal.de abrufbare Website wurde an der Universität Kassel vorgestellt. Sie soll die Suche nach ­Werken der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm und nach Schriftstücken aus ­deren familiärem Umfeld vereinfachen.