Kultur

Der Komponist

Claudio Monteverdi wurde 1567 im italienischen Cremona geboren. Seine Familie lebte in eher einfachen Verhältnissen, dennoch begann er im Alter von 15 Jahren, Musikunterricht zu nehmen, und komponierte sein erstes geistliches Werk.
1590 ging Monteverdi in Mantua an den Hof des Herzogs Vincenzo I. Gonzaga, wo er als Sänger und Violaspieler arbeitete. In Mantua kam 1607 seine Oper „L’Orfeo“ zur Uraufführung. Ab 1613 war Monteverdi musikalischer Leiter der Markuskirche in Venedig. Wie viele Werke, darunter Opern und Messen, er komponierte, ist unbekannt. Monteverdi starb 1643 in Venedig.