Hamburg

Weitere Abo-Reihe von ProArte in der Elbphilharmonie

Hamburg.  Um der chronisch übergroßen Nachfrage nach Karten für Klassik-Konzerte in der Elbphilharmonie zumindest teilweise Herr zu werden, hat die Konzertdirektion Dr. Goette kurzfristig eine weitere Abo-Reihe konzipiert. Mit drei Terminen in dieser Spielzeit startet "Internationale Solisten kompakt". Die Programme ergeben sich durch Weiterverpflichtungen von Künstlern, die in dieser Saison präsent sind. Den Auftakt macht die Academy of St. Martin in the Fields, die ihre Serie der Beethoven-Klavierkonzerte mit Murray Perahia bereits am 19. November mit dem Beethoven-Violinkonzert und dem Solisten Joshua Bell erweitert. Am 10. Januar folgt das Zürcher Kammerorchester mit Daniel Hope und Werken von Mozart und Haydn. Am 20. März sind das Orchestre de chambre de Paris mit dem Cellisten Gautier Capuçon und französischem Repertoire im Großen Saal der Elbphilharmonie zu hören.

Abos können ab sofort bei ProArte bestellt werden (unter www.proarte.de oder im ClassicCenter Alsterhaus). Außerdem gehen zwei Konzerte morgen in den Verkauf: Hauschka und das Alma Quartett spielen am 2. Januar Werke für präpariertes Klavier und Streichquartett. Am 23. Mai wird Soulsänger Max Mutzke vom Mikis Takeover! Ensemble bei eigens arrangierten Coverversionen begleitet. Der Einzelkartenverkauf für alle fünf Konzerte (20 bis 125 Euro) startet morgen um 10 Uhr in der Abendblatt-Geschäftsstelle, Großer Burstah 18–32, sowie unter T. 30 30 98 98.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.