Kultur

Gerhard Falkner: „Romeo oder Julia“

Gerhard Falkner steht wie im vergangenen Jahr in der Vorauswahl – eine gute Nachricht. Sein neuer Roman „Romeo oder Julia“ (VÖ 1.9.) scheint dabei genau den Wirklichkeitszugriff zu haben wie der Vorgänger „Apollokalypse“ – eine diffuse Bedrohung liegt über dem Geschehen. In „Romeo oder Julia“ schleicht sich die Vergangenheit höchst rätselhaft in das Leben des Helden.