Kultur

Jakob Nolte: „Schreckliche Gewalten“

Sozusagen eine Entdeckung dieser Jury ist „Schreckliche Gewalten“, der Roman des Dramatikers und Romanciers Jakob Nolte. Die Mutter der beiden Helden verwandelt sich eines Nachts in einen Werwolf und tötet ihren Mann – das ist die unglaubliche Ausgangslage. Der Leser folgt den Geschwistern auf ihren speziellen Lebenswegen zwischen Norwegen und Afghanistan – immer auf der Suche nach der Bestie in ihnen.