Kultur

Leben und Karriere von Anne-Sophie Mutter

Aus dem Wunderkind ist die bekannteste Geigerin der Welt geworden, mit etlichen Auszeichnungen geehrt. Die Karriere von Anne-Sophie Mutter ging senkrecht, als das Talent mit 14 zum Karajan-Schützling wurde, der 1977 ihr Salzburg-Debüt mit Mozart bei den Pfingstfestspielen dirigierte. Sie hat alle wichtigen klassischen Solokonzerte aufgenommen (einige mehrmals), viele zeitgenössische Werke wurden für sie komponiert. Von ihrem zweiten Mann, dem Komponisten, Pianisten und Dirigenten André Previn, wurde sie 2006 geschieden. Sie lebt in München und hat zwei Kinder.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.