Berlin

Quotensieg – „Tatort“ aus Franken schafft 8,16 Millionen

Berlin. Der Franken-„Tatort“ lag am Sonntagabend mit 8,16 Millionen Zuschauern deutlich vorn. Das war ein ausgesprochen guter Marktanteil von 24,0 Prozent. Fast jeder vierte Fernsehzuschauer hatte ab 20.15 Uhr das Erste eingeschaltet, um zu verfolgen, wie die Ermittler einen Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim aufklären. Mit dem Rekordwert für den ARD-„Tatort“ aus Münster in der Woche davor konnten die Franken nicht mithalten: Er kam auf ungewöhnlich starke 14,56 Millionen Zuschauer (39,6 Prozent). Im ZDF kam die Liebeskomödie „Chaos-Queens: Die Braut sagt leider nein“ ab 20.15 Uhr auf 3,89 Millionen Zuschauer (11,4 Prozent).

Bei RTL sahen zur gleichen Zeit 1,90 Millionen „Die Schlümpfe 2“ (5,8 Millionen). Ein Quotenhoch gab es für den Privatsender am frühen Morgen mit der Formel 1: Ab acht Uhr interessierten sich 3,70 Millionen für den Großen Preis von China, das war ein ungewöhnlich hoher Marktanteil von 39,8 Prozent.