Auszeichnung

„Toni Erdmann“ gewinnt Filmpreis des Europaparlaments

StraSSburg.  Die deutsche Tragikomödie „Toni Erdmann“ ist vom Europaparlament mit dem Lux-Filmpreis ausgezeichnet worden. Der Film „zeigt den Versuch eines Vaters, seine sich ihm entfremdende Tochter in einer absurden und (...) urkomischen Konfrontation wiederzufinden“, sagte Parlamentspräsident Martin Schulz in Straßburg. Der Film wird nun mit Hilfe von EU-Geldern in alle 24 Amtssprachen übersetzt.