Elbphilharmonie

Zietzschmann vom NDR zu den Berliner Philharmonikern

Nach drei Jahren in Hamburg scheint die Klangkörpermanagerin des NDR einen Wechsel in die Hauptstadt anzustreben.

Hamburg. Andrea Zietzschmann, seit 2013 Klangkörpermanagerin beim NDR, wechselt offenbar auf den neu zu besetzenden Intendantenposten bei den Berliner Philharmonikern. „Ich kann dazu nichts sagen, bevor am 6. Oktober Kirill Petrenko seinen Vertrag in Berlin als neuer Philharmoniker-Chefdirigent unterschreibt“, sagte Zietzschmann am Freitag dem Abendblatt.

Wenn Zietzschmann mit Beginn der Spielzeit 2017/18 die Nachfolge des scheidenden Intendanten Martin Hoffmann antritt, verlässt sie ihren Aufgabenbereich in Hamburg nur wenige Monate nach der Eröffnung der Elbphilharmonie, dessen Residenzorchester das NDR Elbphilharmonie Orchester ist. Gleichzeitig wechselt sie von einem noch nicht ganz vollendeten Konzerthaus mit großen Ambitionen zu einer der berühmtesten Adressen der Klassikwelt.

In den vergangenen Jahren war Zietzschmann an der Seite von NDR-Chefdirigent Thomas Hengelbrock maßgeblich daran beteiligt, das Rundfunkorchester auf seine Aufgaben im neuen Hamburger Konzerthaus vorzubereiten und die programmatischen Schwerpunkte für die ersten Spielzeiten in der neuen Heimat des Orchesters zu konzipieren.