Kultur

„Die Witwen“

Einen „Abenteuerroman“ nennt Dagmar Leupold ihr Werk „Die Witwen“ (Jung und Jung, 234 S., 22 Euro, 8.9.), das von der Moselreise eines weiblichen Viergespanns berichtet: Penny, Beatrice, Dodo, Laura. Alle nicht mehr jung, genauso wenig wie ihr Chauffeur. Sie fahren herum, erzählen sich ihre Lebensniederlagen, feiern ihr Beisammensein. Geschildert wird all dies in fein ziselierten und, ja: launigen Sätzen, die ein wahrer Lesegenuss sind. Sehr unterhaltsam, insgesamt.