Verzögerung

Grütters: Ausstellung zu Flucht und Vertreibung erst 2018

Berlin.  Nach den Querelen um die Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung verzögert sich die Eröffnung der Dauerausstellung im Deutschlandhaus jetzt bis 2018. „Der Eröffnungstermin 2017 ist wohl nicht zu halten“, sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) der Deutschen Presse-Agentur. Direktorin Gundula Bavendamm werde das Projekt „neu justieren“.