Trauer

Lothar Dräger, Erfinder der „Abrafaxe“, gestorben

Berlin.  Lothar Dräger, Schöpfer der Abrafaxe in der Comiczeitschrift „Mosaik“, ist tot. Er sei bereits am 9. Juli im Alter von 89 Jahren in Potsdam gestorben, teilte der Mosaik Steinchen für Steinchen Verlag in Berlin mit. Dräger, ausgebildeter Opernsänger, wurde 1927 in der Nähe von Stettin geboren. Er arbeitete zunächst als Text- und Ideenmitarbeiter beim „Mosaik“. Von 1976 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1990 war er künstlerischer Leiter. Mit seiner klassischen Bildung und seinem enzy­klopädischen Wissen, gepaart mit urwüchsigem Humor, habe Dräger seit den Fünfzigern das Bild des Comics entscheidend geprägt, teilte der Verlag mit. „Mosaik“ erscheint auch in Österreich, Belgien, Spanien und Italien.